Hochschule Anhalt

Fachbereich Informatik und Sprachen 

 

Entwicklungen im Bereich der 
Übersetzung und Lokalisierung
11. bis 15. März 2019
Hochschule Anhalt, Köthen

Freitag

Transkreation

15.03.2019 09:00:00 - 17:00:00

Man kann nicht nicht kommunizieren - gilt überall. Paul Watzlawicks bekanntes Zitat gilt auch für transkreationale Tätigkeiten. Im Gegensatz zur einfachen Übersetzung (Translation) muss Transkreation Informationsinhalte unter Berücksichtigung veränderter kultureller, gesellschaftlicher wie auch normativer Umstände und Zusammenhänge zu übertragen imstande sein. Es wird also nicht nur übersetzt, sondern auch neu geschaffen. Wie vermittle ich das Konzept Saudade einem Nicht-Portugiesen? Können Nicht-Deutsche mit Weltschmerz etwas anfangen? Warum ist Harmonie in dharmisch-geprägten Ländern ein besonders besetzter Begriff? Wie unterscheiden sich Symboliken wie Swastika oder Räder in verschiedenen Kulturräumen? Viele Faktoren spielen in eine Informationsvermittlung hinein und lassen Transkreation zu einem fordernden, aber spannenden Themenfeld werden.

Christian Allner, M.A.

Christian Allner, M. A. (geb. 1988) ist kaufmännisch ausgebildet und war bis 2010 stellv. Abteilungsleiter in einem Immobilienunternehmen. Er hat am 1. Juni 2011 die Agentur Schrift-Architekt.de gegründet. Dort berät und betreut er seit 2011 KMUs besser zu kommunizieren und Social Media zu meistern. Als Dozent führt er mit diversen Bildungsträgern Weiterbildungen durch und ist als Speaker auf Barcamps und Konferenzen aktiv.
Er ist kaufmännisch ausgebildet, in mehreren Branchenverbänden aktiv und promoviert zur Zeit an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt. 
Daneben schreibt er u.a. für die Plattform Social Media Statistiken, macht Radio bei #Onlinegeister und coacht bei Selbständig in Mitteldeutschland.

http://schrift-architekt.de/